Familienunternehmen machen Front gegen Merkels Euro-Kurs

Rund 100 Familienunternehmer mit zusammen knapp 200.000 Mitarbeitern protestieren gegen die Euro-Politik der Bundesregierung. In einer gemeinsamen Erklärung fordern sie die Abgeordneten des Bundestages auf, „der verantwortungslosen Schulden-Politik Deutschlands ein Ende zu setzen”. Die Familienunternehmer protestieren gegen den deutschen Euro-Kurs. Prominente Namen wie Würth, Grupp oder Kathrein wollen einen Politikwechsel. [ mehr Stimmen dazu > > > ]

 

Ihre Anfrage

Wie können wir Ihnen helfen?

Sending

©2019 EVL Europäischer Verband Lifestyle e.V.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?