Händler verschreckt – Schwarzbuch WWF wird aus Angst vor Strafen nicht verkauft

Am 15. Juni wurde vor dem Kölner Landgericht entschieden,  dass das  Buch von Wilfried Huismann  – Die dunklen Geschäfte im Zeichen des Panda – bis zum Urteil am 20.Juli weitervertrieben werden darf. Kaufen kann man es trotzdem fast niergendwo. Die Kanzlei, die das WWF vertritt verschickte Briefe an Buchhändler und Grossisten in denen sie auf den “Rechtsstreit und strittige Passagen hinweisen sowie auf Unterlassungsansprüche des WWF gegen sämtliche »Störer« einer etwaigen Gerichtsentscheidung pro WWF – was laut unübersichtlicher Rechtsprechung auch Händler sein könnten, die trotz besseren Wissens ein Buch mit Falschaussagen verkaufen. Prompt nahmen viele den Titel prophylaktisch aus ihrem Sortiment, darunter Amazon, Libri und Thalia, aus Angst vor Klagen und Kosten. Huismann wirft dem WWF vor mit Gentechnikfirmen, Ölkonzernen und Militärdiktaturen zu kooperieren.

Das hat, wie der Schwabe – sagt ein “Gschmäckle”. …

via Schwarzbuch WWF: Wenn der Bär auf einmal beißt | Kultur | ZEIT ONLINE.

Ihre Anfrage

Wie können wir Ihnen helfen?

Sending

©2020 EVL Europäischer Verband Lifestyle e.V.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?