Marken im Online-Handel

Bildschirmfoto 2016-01-02 um 15.15.58

Urteil: Markenhersteller dürfen unter bestimmten Unständen Handel über Amazon verbieten

Bisher verloren Markenhersteller, wenn sie versuchten den Verkauf ihrer Produkte über Amazon zu verbieten. Jetzt hat das OLG Frankfurt zugunsten eines Markenherstellers entschieden. Danach kann der Online-Handel für eine Marke dann verboten werden, wenn „qualitativ hochwertige Beratung“ über die Online-Plattform nicht gewährleistet werden kann. Inwieweit die Begründung dieses Urteil bezüglich Schulrucksäcken besonders den gesundheitlichen Aspekt berücksichtigt hat und daher nur bedingt übertragbar auf andere Produktgruppen ist, bleibt noch abzuwarten.

Das noch nicht rechtskräftige Urteil setzt über alle bisherigen Kartellamtsentscheidungen hinweg und bietet neuen Raum für Diskussionen.  weiter > > >

Ihre Anfrage

Wie können wir Ihnen helfen?

Sending

©2018 EVL Europäischer Verband Lifestyle e.V.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?